„Gendersensitive Didaktik und Digitalisierung“, 15.03.2018, Freiburg

In einem Kurzvortrag wird das Lehr-Lern-Spiel „Identitätenlotto. Ein Spiel quer durchs Leben“ im Verbundprojekt „Gendering MINT digital“ vorgestellt. Gendering MINT digital wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für drei Jahre geförderte und ist an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Humboldt Universität zu Berlin und der Hochschule Offenburg angesiedelt.