ILo. Das Spiel!

Entdecke die Vielfalt* des Lebens!

Wie ist das Leben in einer anderen Identität? Diese Frage führt dich durch das Spiel. Mit deiner neuen, zufällig gezogenen Spielidentität lebst du in Deutschland und durchläufst verschiedene Lebensthemen wie Alltag und Familie. Neben Alltagsereignissen trifft deine Spielidentität auf Fragen des Lebens. Das Brettspiel für 2-6 Spieler*innen bringt lebhafte Diskussionen und überraschende Erkenntnisse.

Zunächst ziehst du deine Spielidentität aus einem Kartenbeutel. Sie setzt sich aus den Kategorien Geschlecht und sexuellen Orientierung oder kulturell-nationalen Herkunft zusammen. Weitere Merkmale wie Wohnort, Hobbys und Schulzeit schmückst du frei aus. Vielleicht erlebst du schon hier die ersten Überraschungen, z.B. bei der Wahl eines Namens.

Dann geht’s los! Wie entwickelt sich das Leben deiner Spielidentität? Probiere es aus! Das Lebensthema, das dich beschäftigt, wählst du als Start. Mit deiner Spielfigur erkundest du verschiedene Themen : Alltag, Selbstbild, Lebensplanung, Familie. Wohin dich dein Weg führt, entscheidet mit dem Würfel der Zufall, aber du gestaltest dein Schicksal auch mit. Alltagsereignisse wie „Du wirst zum Essen eingeladen“ und Stoppfelder mit Fragen wie „Findest du in der Öffentlichkeit Vorbilder mit deiner Identität?“ regen zum Nachdenken und Diskutieren an. Hier antwortest du entsprechend deiner Spielidentität. Aber aufgepasst! Deine Mitspieler*innen dürfen mitreden und Widerspruch einlegen. Eins ist garantiert: lebhafte Diskussionen und überraschende Erkenntnisse! Ereigniskarten vertiefen den Kontakt zwischen den Spielidentitäten und Wissenskarten bieten allen Spieler*innen die Chance, ihr Wissen einzubringen oder neues zu erlangen.

Die Ereignis- und Stoppfelder sowie die Wissens- und Ereigniskarten haben je nach Antwort Folgen, die dich vorwärts bringen oder ausbremsen. So sammelst oder verlierst du Ressourcensteine , die für die Lebensressourcen deiner Spielidentität stehen. Wer am Spielende die meisten hat, hat gewonnen! Aber ist der*die Gewinner*in auch gleichzeitig die glücklichste Spielidentität gewesen?

ILo ist ein Kommunikationsspiel,

  • mit dem ihr über die großen und kleinen Fragen des Lebens ins Gespräch kommt,
  • mit dem ihr spielerisch die Vielfalt* von Menschen und Lebensgeschichten entdeckt,
  • das euch überraschende Einsichten in eure Vorstellungs- und Vorurteilswelten eröffnet,
  • das die Wirkung von Stereotypen und die Bedeutung von Ungleichheiten der Lebenschancen spürbar macht,
  • das euch die Möglichkeit bietet, andere Perspektiven und Rollen einzunehmen,
  • bei dem ihr merkt, wie viel oder wie wenig ihr über andere Lebensrealitäten wisst,
  • das die Lust weckt, über den Tellerrand zu schauen und
  • das viele lebhafte Diskussionen entfacht.

kurz & knapp

Personen:
2 bis 6
Alter:
für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren
Dauer:
flexibel 1,5 Std. und länger
Sprache:
deutsch
Spieltyp:
Themenspiel, Kommunikationsspiel, Gesellschaftsspiel, Brettspiel, Reflexionsspiel, Lehr-Lern-Spiel
Themen:
  • Identitätskategorien: Geschlecht, kulturell-nationale Herkunft, sexuelle Orientierung
  • Lebensthemen: Alltag, Familie, Lebensplanung, Selbstbild
Autorin:
Juliette Wedl unter zeitweiser Mitarbeit von Veronika Mayer
Grafikerin:
Eva Jaeger-Nilius
Verlag:
spielecht Spieleverlag
Erscheinungsjahr:
2018
Spielerlebnis:
  • du tauchst spielerisch in eine andere Identität ein
  • du entdeckst neue Identitäten und erkundest das Leben aus dieser Perspektive
  • du bekommst die Fragen des Lebens gestellt, die jeden beschäftigen, und kommst darüber ins Gespräch
  • du verbringst lebhafte, kurzweilige Spielerunden

Erweiterungen

Es sind schon Erweiterungen in Vorbereitung:

Identitäten Einzelkarten

Frei zusammensetzbare Spielidentitäten aus Einzelkarten der Basiskategorien Geschlecht, sexuelle Orientierung, kulturell-nationale Herkunft, soziale Herkunft und Körper/Psyche. Hier kommen neben den Kategorien der Grundversion zusätzlich Fragen der sozialen Herkunft bzw. Klasse sowie der körperlichen und psychischen Gesundheit hinzu. Die Spielidentitäten werden komplexer.

Was ist der aktuelle Stand? FAQ!