Identitätenlotto in der Erwachsenenbildung – Fortbildung – Weiterbildung (Teil 3)

Migration & Integration: Ein Spiel zur Sensibilisierung in mehrerer Hinsicht

Über das Spiel kann die innere Haltung zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt aber auch zu Migration und Integration in einer nicht moralisierenden Weise Gegenstand von Diskussionen werden. Durch die Spielidentitäten wird eine Distanz zu der eigenen Identität und Einstellung geschaffen und können davon unterschiedliche Positionen ausprobiert werden. Dabei fördert das Spiel eine Selbstreflexion, die zu einem toleranten Auftreten beitragen kann.

[…] und hier geht’s weiter im Text →

Aber Berufsfindung und Berufstätigkeit ist doch ein wichtiges Thema!

Die ILo-Geschichte: Teil 3

Die ersten Versionen basierten auf der Idee, das Spiel nach der Schulzeit mit der Berufsfindung beginnen zu lassen – je nach Bildung auf unterschiedlichen Wegen. Am Ende dessen wurde ein Beruf gezogen. So wichtig das Thema der Chancengleichheit in der Arbeitswelt ist, dieser Bereich war noch nicht ausgereift, sodass ich ihn erst einmal ausgelagert haben. Ich werde es später wieder aufgreifen und mit den Lebensthemen Berufsorientierung und Work-Life-Balance verbinden. Fragen der beruflichen Gleichstellung und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden hier im Zentrum stehen.

jw

Identitätenlotto in der Erwachsenenbildung – Fortbildung – Weiterbildung (Teil 2)

Anwendungsbeispiele für verschiedene Bereiche und Felder

Identitätenlotto ist sicherlich eine Methode, die gut in der Politischen Bildung aufgehoben ist, aber es ist nicht darauf beschränkt. Viele Themen des Spiels sind auch in anderen Bereichen der Erwachsenenbildung von Bedeutung. Die innere Haltung gerät in einer nicht moralisierenden Weise in den Blick und das Spiel fördert eine Selbstreflexion, die für ein tolerantes Auftreten und eine professionelle Handlungskompetenz notwendig sind.

[…] und hier geht’s weiter im Text →

Identitätenlotto in der Erwachsenenbildung – Fortbildung – Weiterbildung (Teil 1)

Anwendungsbeispiele für verschiedene Seminar- und Workshopkontexte

Das Spiel Identitätenlotto ist hervorragend geeignet für verschiedene Kontexte der Erwachsenen-, Fort- und Weiterbildung. Hier einige Beispiele, die sicherlich nicht erschöpfend sind:

Teambildung

Es kann in länger miteinander arbeitenden Gruppen eingesetzt werden als teambildendes Spiel, da es zahlreiche Anlässe für Diskussionen über wichtige Themen des Lebens bietet. Diese kommen auf den Tisch ohne dass die eigene Haltung hier notwendigerweise zur Debatte steht, denn es ist ein fiktionales Spiel, welches eine Distanz zwischen den Spielthemen und den Spielenden schafft. Teambildung ist hier nicht mit Kennenlernen zu verwechseln: Es ist nicht als Kennenlernspiel geeignet.

[…] und hier geht’s weiter im Text →