Überschneidungen und Unterschiede zum AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)

Warum Alter und Religion nicht Teil der Spielidentitäten sind

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) bezieht sich auf „Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität“ (§1, AGG).

Gemeinsam sind die Diskriminierungsgründe Geschlecht sowie – wenn auch mit anderen Begriffen gekennzeichnet – sexuelle Orientierung, ethnische Herkunft und – in der Erweiterung – körperliche und psychische Beeinträchtigung.

[…] und hier geht’s weiter im Text →

transgender und intergeschlechtlich – was ist der Unterschied?

Häufig verwechselt, aber doch ganz anders

Sowohl Intergeschlechtlichkeit als auch Transgender sind Geschlechter, keine sexuelle Orientierungen – auch wenn von intersexuellen oder transsexuellen Menschen die Rede ist.

Inter*/ Intersex*/ intersexuelle/ intergeschlechtliche Menschen sind Menschen, „deren geschlechtliches Erscheinungsbild von Geburt an, hinsichtlich der Chromosomen, der Keimdrüsen, der Hormonproduktion und der Körperform nicht nur männlich oder nur weiblich ausgeprägt ist, sondern scheinbar eine Mischung darstellt“ (Verein intersexuelle Menschen e.V.) Das körperliche Geschlecht weicht von der medizinischen Norm eines eindeutig weiblichen oder männlichen Körpers ab. Vielmehr wird Geschlecht als Spektrum erkennbar, das unterschiedlich ausgeprägt ist.

[…] und hier geht’s weiter im Text →

Geschlecht und sexuelle Orientierung – was ist der Unterschied?

Manchmal verwirrend, aber doch wichtig zu unterscheiden

Es ist nicht schlimm, wenn es am Anfang verwirrend ist. Das Wichtige ist der Wille, es verstehen zu wollen. Geschlecht und sexuelle Orientierung sind zwei unterschiedliche Identitätskategorien und doch werden sie häufig verwechselt. Ohne dass Begriffsdefinitionen Teil des Spielverlaufs sind, trägt es doch dazu bei, sich den Unterschieden zu nähern. Hierfür dient das Hintergrundwissen, eine Art Glossar zu vielen Begriffen. Aber auch durch die Fragen und Auseinandersetzungen bekommen die Begriffe mehr Kontur.

Im Folgenden zwei kurze Definition vom Queer-Lexikon – leicht angepasst:

[…] und hier geht’s weiter im Text →