CSD Sommerlochfestival, Spieleabend „Identitätenlotto“, Braunschweig

Wie ist das Leben in einer anderen Identität? Diese Frage leitet unser neues Gesellschaftsspiel. Mit Deiner neuen, zufällig gezogenen Spielidentität lebst Du in Deutschland und durchläufst verschiedene Lebensthemen wie Alltag und Familie.

Neben Alltagsereignissen trifft Deine Spielidentität auf Fragen des Lebens. Das Brettspiel für 2-6 Spieler*innen bringt lebhaft e Diskussionen und überraschende Erkenntnisse. Nach einer Einleitung in die Regeln spielen wir in mehreren Spielgruppen, solang die Lust reicht.

ANMELDUNG: Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung gebeten unter anmeldung-gender-studies@tu-bs.de. Spontane Spieler*innen sind willkommen in der Hoffnung, dass ausreichend Spiele vorhanden sind.

 

Spielen ohne Ende – diskutierend und lachend bis in die Nacht

ILo auf der TU-Night mit einem eigenen Stand, 16. Juni 2018

Auch dieses Jahr hat das Identitätenlotto die Besucher*innen der TU-Night angezogen. Wir haben fast ununterbrochen von 18 bis 1 Uhr das Spiel vorgestellt, über Vielfalt* diskutiert und Gespräche über science-game learning geführt. Es haben sich auch spontane Spielgruppen gefunden und Kinder wollten weiter die zweifarbigen Kugeln aus dem Bingo-Käfig drehen. So anstrengend es ist, so schöne Begegnungen bieten sich bei diesen Veranstaltungen.

jw

Wissenschaft ganz anders – Gender Studies spielend erleben

Tour de LAGEN, 14.12.2017, Braunschweig

Ein Spieleabend zum Jahresende – das ist unser Beitrag zum 10jährigen Jubiläum der Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen (LAGEN). In gemütlicher Atmophähre präsentieren wir die überarbeitete Version 10 des Identitätenlottos und laden Sie ein, das Spiel als Methode für die eigene Lehre oder für den Freizeitspaß kennen zu lernen.

[…] und hier geht’s weiter im Text →