Identitätenlotto auf der didacta 2018 in Hannover!

Ein Spiel für die Schule – im Fachunterricht und für Projekttage zur Förderung von Akzeptanz für Vielfalt

Beschimpfungen als „schwul“, sexistische Sprüche, diskriminierende Witze oder Gewalt, weil Schüler*innen nicht der vermeintlichen Mehrheitsgesellschaft entsprechen, all dieses sind Realitäten im Schulalltag. Ihnen zu begegnen und zu einer Kultur der Akzeptanz beizutragen, ist pädagogischer Auftrag von Schulen.

Identitätenlotto ist ein Spiel, welches in der Schule im Fachunterricht und im Rahmen von Projekttagen eingesetzt werden kann, um die Akzeptanz für Vielfalt* zu stärken. Es für Jugendliche ab 15 Jahren.

Konkrete Unterrichtsbausteine für den Einsatz des Spiels insbesondere im Fachunterricht werden im Laufe der Zeit auf unserer Website veröffentlicht. Gerne können Sie uns auch Ihre Ideen zuschicken.

An unserem Stand auf der didacta 2018 in Hannover können Sie an einem Lotto mit Spielidentitäten teilnehmen, um so einen Kurzeinblick in die Spielwelt und das Lehr-Lern-Konzept des Identitätenlotto zu bekommen.

Wir zeigen einen Prototyp des Brettspiels und stehen täglich für weitere Informationen zur Verfügung. Für die didacta-Besucher*innen haben wir auch Rabattscheine für das im Herbst im spielecht Spieleverlag herauskommende Spiel, die beim Erscheinen im Shop eingelöst werden können.

Auf der Didacta sind wir vom 20. bis 24. Februar! Wo finden Sie uns? In Messehalle 12 am Messestand E109. Wir haben einen gemeinsamen Stand mit dem Modellprojekt „Akzeptanz für Vielfalt – gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit“ der Akademie Waldschlösschen im Rahmen des Projektes „Demokratie leben!“ des BMFSFJ sowie dem Verein Intersexuelle Menschen e.V.

Weiterführende Informationen auf der Website der didacta 2018.

jw